Optional sidebar menu
Social media
Kontakt Information
Address

Am Freizeitgelände 3

76461 Muggensturm

Email

info@tc-muggensturm.de

Phone

+49 7222 526 68

NewsDetails

Damen 1: Überraschung nicht geglückt

Am vergangenen Sonntag kämpften wir bei heißen Temperaturen auf der Anlage des TC GW Gondelsheim. Obwohl vor der Saison das Ziel „der Klassenerhalt“ war und plötzlich doch Chancen entstanden den Durchmarsch nach dem letztjährigen Aufstieg zu schaffen, fuhren wir motiviert zum bis dahin Tabellenzweiten. Dort angekommen wurden unsere Befürchtungen bestätigt. Die Gondelsheimer Damen hatten tatsächlich nochmal aufgerüstet und traten nun mit zwei Französinnen an der Spitze an. In der ersten Runde der Einzel spielten Chloé (Pos. 2), Tamara (Pos. 4) und Xenia (Pos. 6). Chloé hatte es mit einer bisher noch nicht eingesetzten Spielerin zu tun. Ihre Namensvetterin ließ ihr nur wenige Chancen und setzte sich mit 2:6 1:6 durch. Auch Tamara musste sich ihrer Gegnerin mit 0:6 0:6 geschlagen geben. Nur Xenia konnte noch einen Punkt für die Mannschaft holen und freute sich besonders über den Sieg, da sie erst im Winter noch gegen ihre Gegnerin verloren hatte. Die zweite Runde bestritten Dulce (Pos.1), Andjela (Pos. 3) und Chiara (Pos. 5). Andjela wurde erstmals etwas gefordert, doch blieb locker, bewies ihre Stärke und gewann souverän mit 6:1 6:1. Nun stand es 2:2. Dulce, die ebenfalls eine Französin gegenüber hatte, kämpfte sich im ersten Satz nach 2:5 Rücklage zurück und hatte im Tiebreak Satzball, konnte diesen aber leider nicht verwandeln und gab den Satz mit 6:7 ab. Chiara verlor in der Zwischenzeit, trotz eng umkämpften Spielen den ersten Satz mit 1:6 und musste sich trotz zunehmender Sicherheit auch im zweiten Satz geschlagen geben. Dulce blieb dran, kämpfte sich bis zum 5:5, doch verlor schließlich auch mit 5:7. Wir standen somit vor einer großen Aufgabe und mussten wie die Woche zuvor alle drei Doppel gewinnen. Nach intensiver Besprechung über die Aufstellung wollten wir mit Chloé und Andjela im 1. Doppel, Dulce und Tamara im 2. Doppel und Chiara und Xenia im 3. Doppel punkten. Die gegnerische Aufstellung passte dann doch tatsächlich zu unserer Vermutung. Das 1. Doppel bekam es mit den zwei Französinnen zu tun. Chloé und Andjela kämpften, gewannen den ersten Satz mit 6:4, erspielten sich eine 5:2 Führung, konnten das Match aber nicht für sich entscheiden und verloren unverdient mit 6:7 6:10. Auch das zweite Doppel musste sich erst im Match-Tiebreak geschlagen geben, nachdem sie sich im zweiten Satz zurückspielten und ihn gewannen. Schließlich unterlagen sie 3:6 7:6 8:10. Chiara und Xenia hatten ebenfalls zu kämpfen und mussten sich etwas deutlicher mit 1:6 4:6 geschlagen geben. Somit war die Chance auf den Aufstieg verspielt, doch schnell freuten wir uns wieder auf das bereits erreichte Ziel. Kommenden Sonntag dürfen wir unsere erfolgreiche Saison Zuhause auf der heimischen Anlage gegen die Damen des Karlsruher ETV beenden und freuen uns auch hier wieder auf viel Unterstützung.