Optional sidebar menu
Social media
Kontakt Information
Address

Am Freizeitgelände 3

76461 Muggensturm

Email

info@tc-muggensturm.de

Phone

+49 7222 526 68

NewsDetails

Spielberichte 7

TC Waldbronn - Herren 1

Am Sonntag, den 17.07 spielte die 1. Herrenmannschaft des TC RW Muggensturm in Waldbronn. Aufgrund der Tabellensituation war ein enges Spiel zu erwarten. Da es einige Ausfälle gab, machte Linus Bäumer sein erstes Spiel für die erste Herrenmannschaft und es sollte ein erfolgreiches Debüt geben.

Zunächst begannen Javier Herrera, Fabian List und Jonas Schmeding. Javier startete gut und konnte den ersten Satz gegen seinen rumänischen Gegner gewinnen. Nach dem Verlust des zweiten Satz, konnte er in einem guten Match den Match-Tie-Break für sich entscheiden. Fabian stand einem französischen Gegner gegenüber und konnte den zweiten Satz zwar offen gestalten musste sich jedoch letztendlich geschlagen geben. Jonas hatte einen schweren Start entschied nach einer tollen Leistung das Match im dritten Satz für sich. Somit stand es nach der ersten Runde 2:1 für Muggensturm.

Anschließend begannen Matthieu Schätzle, Adrian Fernandez und Linus Bäumer. Matthieu musste sich leider einem starken Gegner geschlagen geben. Adrian verlor sein Match gegen einen starken Gegner im Match-Tie-Break. Linus hatte im zweiten Satz bereits 2 Matchbälle gegen sich, kämpfte sich sehr gut zurück und drehte die Partie. Er bewies in seinem ersten Spiel gute Nerven und gewann die Partie im dritten Satz. Somit stand es 3:3 nach den Einzeln und man musste noch zwei Matches gewinnen, um die Begegnung für sich zu entscheiden.

Es spielten Javier mit Adrian, Matthieu mit Linus sowie Jonas mit Fabian. Jonas und Fabian konnten ihr Doppel schnell gewinnen somit wurde nur noch ein Doppel benötigt. Matthieu und Linus mussten sich leider geschlagen geben. Somit kam es auf das Doppel Javier und Adrian an. Nach einem spannenden Spiel konnten die beiden das Doppel mit 7:6 6:7 und 10:7.

Dadurch konnte die Mannschaft aus Muggensturm mit 5:4 gewinnen und feierte den ersten Saisonsieg.

Juniorinnen U 18 –Vizemeister in der 1. Bezirksliga

Unsere Juniorinnen U 18 erkämpftem beim letzten Spiel der Saison ein Unentschieden gegen die Spielerinnen aus Waldbronn.

Bedingt durch die Verletzung unserer Nr.1 Dulce konnten unsere Mädels nur zu Dritt antreten und verloren dadurch ein Einzel und ein Doppel.

Andjela rückte an Position 1 und gewann in Rekordzeit gegen ihre Gegnerin und auch Xenia an Pos. 3 spielte sich locker zum Sieg. Nur Chiara an Pos. 2 musste sich leider in einem umkämpften Match ihrer Kontrahentin geschlagen geben. So stand es nach den Einzeln 2:2 und das Endergebnis lautete 3:3, da ein Doppel an Muggensturm ging.

Somit beendeten die Juniorinnen die diesjährige Medenrunde mit einem hervorragenden zweiten Platz in der höchsten Spielklasse des Bezirkes Mittelbaden.

Herren 30: Abwärts

Abwärts ist ein deutscher Thriller des Regisseurs Marco Hoyer aus dem Jahr 2016. An einem Sonntagnachmittag bleibt der Aufzug der Herren30 im Hochhaus der 1.Bezirksliga stecken. In der Kabine befinden sich der vermeintlich erfolgreiche Yves Dehm, sein nicht weniger attraktiver Kompagnon Hennes Hoch, der Kupferhammer Jens Magosch, Marco „Hot“ Hoyer, Andi „Mr.High“ Hoch sowie Dirk Bastian alias DB aus KA.

Trotz ihrer Rivalität unternahmen die Muggensturmer gemeinsame Anstrengungen, sich aus dem Aufzug zu befreien. Diese waren jedoch nicht erfolgreich. Alle Einzel wurden relativ glatt verloren. Yves (1:6 / 6/7) und Hennes (2:6 / 4:6) waren zwar im zweiten Durchgang dran, konnten den „Aufwärts-Knopf“ leider nicht mehr drücken. Andi Hoch alias Mr.High konnte die Partie einigermaßen ausgeglichen gestalten. Nach einer 5:4 Führung im 2.Satz musste auch er sich mit 4:6 und 5:7 geschlagen geben.

Dirk Bastian auf Pos.6 versuchte stets, mit dem ersten Schlag einen direkten Punkt zu machen, machte aber meist mit dem zweiten Schlag den Fehler. 3:6 / 3:6.

Marco Hoyer an Position 4 konnte dem Dietlinger lediglich 3 Spiele klauen und verlor mit 2:6 und 1:6. Hot: “Irgendwie spiel‘ ich dieses Jahr net gut – weiss au net, warum.“

Jens Magosch auf der 3: ich hab gedacht, ich kann Tennis spielen. Aber leider hat mir ein LK8er 1:6 und 0:6 in net mal 50 min gegebbe. Der hätte das auch in ner halben Stunde geschafft, wenn er gewollt hätte.

Sei es drum: nach einem Zwischenstand von 0:6 nach den Einzeln half auch das eine gewonnene Doppel nicht mehr viel und der Herren30-Aufzug stürzte mit einem 1:8 in die 2.Bezirksliga ab.

Die bereits in der Vorwoche als Aufsteiger feststehenden Dietlinger fuhren zeitgleich im Aufzugsschacht nebenan nach oben in Richtung Oberliga.

Im Anschluß wurde am Grill mit Swimming-Pool, Bieren und chilliger Musik der Tag ausklingen lassen.

Vielen Dank an Mary und Hans-F. Hoch für die Unterstützung vor Ort !